"Samen sind unser Vermögen"

Aktualisiert: 3. Apr.

Die Schweizerische Samenbörse stellt sich vor:


Die Schweizerische Samenbörse, die im Jahr 2020 gegründet wurde, hat ihren Hauptsitz in der Gerbergasse 30 in Basel.

Sie ist eine kostenlos zugängliche Biblio-thek zum Austausch von Saatgut.


Pflanzen – ein Grossteil unserer Nahrung- werden bekannterweise durch Samen vermehrt. Samen sind somit system-relevant.


Samen sollten daher nicht monopolisiert werden, wie von der Grossindustrie angestrebt. Ein vielfältiger Samen-Austausch ermöglicht die gewünschte Dezentralisierung.


Das Team der Samenbörse, das sich aus 6 Mitarbeiter*Innen (Anna S., Florin, Julien, Mya, Cécile und Anna C.) zusammensetzt, bietet folgende Termine am Hauptsitz an:


7. und 14. März

4. April

2. Mai

6. Juni

4. Juli

1. August

5. September


Alle Termine sind jeweils von 16 bis 19 Uhr und nur mit Anmeldung


Ebenfalls hat das Team nun die erste Samenaustauschbörse ins Leben gerufen, in dem Sie eine entsprechende Box im Gemeinschaftsgarten Landhof in der Riehenstrasse 90-110 in Basel aufgestellt hat.

Eine weitere Samenaustauschbox ist geplant und wird bald auf dem Bruderholz in Basel erreichbar sein. Falls du ebenfalls einen Platz hast, an dem du einen Saatkasten aufstellen und betreuen kannst, nimm bitte Kontakt mit der Schweizer Samenbörse auf.

Die ursprünglichen UAB Informationen des Samenbörsen-Projektes, Projekt #090 der laufenden Projekte, können hier nachgelesen werden.

 

Motiviert, selbst aktiv zu werden und Erfahrungen mit Saatgut und Gärten zu sammeln ?

Werde UAB Mitglied oder wirke in unseren Projekten mit. Wir freuen uns auf dich!

 



99 Ansichten