#050 // Social Meal

Aktualisiert: 17. Feb.

Status: Pausiert seit 2017 und wartet darauf, von dir wieder belebt zu werden.

Mitmachen: Falls es ernsthaftes Interesse gibt, das Projekt Social Meal wieder zu beleben und zu betreuen, ist Samuel Rüegger gerne bereit, den aktuellen Quellcode des Programms und die dazugehörige Datenbank und auch die Domain freizugeben. Die Daten der registrierten Benutzer können und werden nicht freigegeben, da dies gegen die Nutzungsbedinungen von Social Meal verstossen würde. Ansonsten gibt es für Vereinbarungen zum gemeinsamen Essen viele andere teilweise auch internationale Plattformen. Suchmaschinen sind da sicherlich behilflich.

Ort: Basel

Kontakt: Samuel Rüegger; info@socialmeal.ch

Webseite: socialmeal.ch


Hier kannst Du mit Netzbon zahlen.


Registrierte Mitglieder erhalten die Möglichkeit, gemeinsame Ess- und Kochmöglichkeiten anzubieten oder in Anspruch zu nehmen. Wir organisieren gemeinsame Restaurantbesuche oder spezielle Events, ein Blog bietet Austauschmöglichkeiten über diverse Themen zur Ernährung.


Dieses Projekt wurde von Occupy Basel entwickelt und in Zusammenarbeit mit Urban Agriculture Basel getragen. Wir wollen damit Gemeinschaften fördern, verschiedene Organisationen aus dem Nahrungsmittelbereich verknüpfen sowie einen Beitrag zu nachhaltigerer Ernährung leisten. Auch in neuen Wohneinrichtungen, Genossenschaften, Quartieren sitzen heute viele Menschen einsam vor dem Fernseher. Wir helfen euch dabei eine lebendige Nachbarschaft zu gestalten! Liebe geht durch den Magen!

 





Das Projekt #050 // Social Meal trug massgeblich zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDG's) bei. UAB ist Trägerverein der Plattform Agenda 2030.


Mehr über das Leitbild von UAB findest du hier.

Mehr über die SDG's findest du hier.

 

Du findest das Engagement von UAB wertvoll? Werde jetzt Mitglied bei UAB und unterstütze damit unsere gemeinnützige Arbeit! Und: erzähl es weiter! Wir sagen DANKE.