#090 // Schweizerische Samenbörse

Aktualisiert: 8. März

Mitmachen: jeden ersten Montag im Monat mit Anmeldung

Ort: im Unternehmen Mitte, Gerbergasse 30, Basel

Kontakt: Florine Biber und Team, info@samenbörse.ch

Webseite: www.samenbörse.ch

Jeden ersten Montag des Monats, im März 2022 ausserdem am zweiten Montag, ist im Safe des "Unternehmen Mitte" an der Gerbergasse 30 in Basel die Schweizerische Samenbörse geöffnet.

Bei der Schweizerischen Samenbörse kannst du ungenutztes Saatgut abgeben, andere Samen finden, um diese zu säen, und dich mit den Betreuenden austauschen.



Das Bringen von eigenem Saatgut ist nicht Pflicht für deinen Besuch!




Die Schweizerische Samenbörse ist eine kostenlos zugängliche Bibliothek zum Austausch von Saatgut. Ein Tausch von Saatgut ist systemrelevant, denn grosse Teile unserer Nahrung bestehen aus Pflanzen, und diese können durch Samen vermehrt werden. Die Grundlage all unserer Nahrung sollte nicht in einer Hand liegen, sondern durch Austausch dezentralisiert werden.


Der Lockdown im Frühling 2020 hat uns gezeigt, wie zerbrechlich grosse Teile unseres Systems sind. Als Gesellschaft brauchen wir diverse Angebote und Ideen, um weiterhin freudvoll leben zu können. Wir, das Team von der Schweizerischen Samenbörse, möchten dazu unseren Beitrag leisten!


Ziel ist eine farbige Pflanzensaison für Natur, Tier und Mensch in der Stadt und auf dem Land. Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 





Das Projekt #090 // Schweizerische Samenbörse trägt massgeblich zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDG's) bei. UAB ist Trägerverein der Plattform Agenda 2030.


Mehr über das Leitbild von UAB findest du hier.

Mehr über die SDG's findest du hier.

 

Du findest das Engagement von UAB wertvoll? Werde jetzt Mitglied bei UAB und unterstütze damit unsere gemeinnützige Arbeit! Und: erzähl es weiter! Wir sagen DANKE.