Unsere Buchempfehlung Juni 2022: Das Kinderbuch "Unser Garten"

von Gerda Muller, Originaltitel: "A Year in our new Garden", übersetzt von Silvia Bartholl, erschienen im Moritz Verlag am 9. Februar 2022, zuvor unter "The Garden in the City" erschienen.


Carolina und Leo ziehen mit ihren Eltern in ein schönes altes Haus inmitten der Stadt. Zu dem Haus gehört ein riesiger ungepflegter Garten, worüber sie sich freuen. Nachdem sie das Haus eingerichtet haben, geht es an die Planung des Gartens. Was können sie da nicht alles machen? Ein Garten macht Freude und Arbeit. Gleichzeitig kann er ein spannender Abenteuerspielplatz sein. Zuerst müssen sie aufräumen und planen. Was soll wohin? Die beiden Kinder bekommen ein eigenes Beet, das sie bepflanzen dürfen. Aber zunächst wird der Rasen angelegt und der alte knorrige Apfelbaum gerettet. Vögel nisten in ihm und unter dem alten Apfelbaum liegt sogar ein Schatz … Die alte Tante Lisa bringt Setzlinge und andere Pflanzen mit und die Kinder kaufen im Samengeschäft ein. Dann säen sie aus und stecken Zwiebeln. Die Pflanzen wachsen und müssen versorgt werden, aber die Kinder spielen auch mit ihren Freunden in dem schönen Garten. Im Sommer macht es Spass, den Garten mit dem Schlauch zu bewässern. Nachdem die Kinder aus den Ferien zurückkommen, sind einige Pflanzen verwelkt, aber dafür können sie die Kartoffeln ernten. Mit allen nötigen Vorsichtsmaßnahmen wird sogar ein Feuer im Garten gemacht. Der Herbst kommt und es regnet lange, danach schneit es und alle Freunde kommen wieder, um zusammen zu spielen. Der Garten ist ein toller Ort für ein Picknick oder für winterliche Schneeballschlachten. Bald kommt wieder der Frühling und Tante Lisa bringt neue Pflanzen. Unterstützung bekommen die Geschwister immer von Louis, dem Nachbarsjungen, der vom Balkon aus den Garten gut sehen kann, und von dort aus den besten Überblick hat. Er kennt sich sehr gut mit Pflanzen aus. Im Anhang wird der kleine Garten auf Louis Balkon näher gezeigt und erklärt.


Gerda Muller lässt uns in dieser Neuausgabe ihres Kindersachbuch-Klassikers an allen Phasen teilhaben, die ein Garten während eines Jahres durchläuft. Diese für Gerda Muller typische Mischung aus Erzählung und Sachinformation macht Lust aufs Gärtnern und darauf, die Natur zu entdecken. Der längere Erzähltext wird immer wieder durch Informationen über Pflanzen, Tiere und Basteln mit der Natur unterbrochen.

Das Buch war lange nur in der englischen Version erhältlich, jetzt hat der Moritz Verlag es neu aufgelegt. Die Illustrationen sind wunderschön. Man möchte am liebsten in die Bilder hineinsteigen und beim Gärtnern helfen. Auch die Geschichte und die Sachinformationen dazu sind für Kinder sehr ansprechend. Ein äussert gelungenes Buch über die Natur und die wechselnden Jahreszeiten im Garten.


Gerda Muller, geboren 1926 in Naarden (Niederlande), studierte zunächst an der Kunstgewerbeschule von Amsterdam, wo den Studenten aber mitgeteilt wurde, dass außerhalb der Werbung mit Illustrationen kein Lebensunterhalt zu verdienen sei. So machte sie sich Ende der 40er-Jahre mit einem Koffer und ihrem Fahrrad auf nach Paris, um bei dem französischen Plakatkünstler Paul Colin zu studieren. Doch auch hier stand die Werbung stets im Mittelpunkt. Da aber ihr Wunsch, Bücher für Kinder zu illustrieren immer größer wurde, verließ sie das Atelier Colins nach einem Jahr. Sie entschloss sich, nicht mehr in ihre Heimat zurückzukehren und blieb in Frankreich. Die Möglichkeit, Bücher für Kinder zu machen, bot sich bald: 1951 begann Gerda Muller beim Verlag Père Castor in Paris Bilderbücher zu veröffentlichen und arbeitete danach mit einer Reihe von Verlagen in Frankreich zusammen.

Seit 1951 veröffentlichte sie in verschiedenen Ländern zahlreiche Bilderbücher und lebt seit langem in Paris. Über das Büchermachen sagt sie: “Wenn ich ganz allein in meinem Atelier arbeite, ist mir manchmal so, als wäre ein Kind an meiner Seite, das mir zusieht und mich - oftmals - lenkt. Für dieses Kind, und nicht für Eltern oder Verleger, arbeite ich.”


Die Übersetzerin Silvia Bartholl, geboren und aufgewachsen in der Schweiz, lebt seit 1980 in Frankfurt am Main. Nach dem Studium der Romanistik und Germanistik ist sie heute als Verlagslektorin tätig. Sie ist Herausgeberin mehrerer Anthologien für Kinder und Jugendliche.


Der Moritz Verlag ist ein Bilderbuchverlag aus Frankfurt am Main, der erstmals im Herbst 1994 mit einem Programm an die Öffentlichkeit trat. Es umfasste 14 Titel, die alle aus dem Französischen übersetzt waren und ein weites Spektrum französischer Illustrationskunst abbildeten. Viele von ihnen sind bis heute lieferbar.

»Was dieses neue Programm auszeichnet: Es sind durchweg wirkliche Bilderbuchgeschichten. In diese Bücher kann man mit beiden Augen hineinfassen. Sie sind opulent und erzählerisch zugleich«, schrieb Fritz Wolf im Freitag. Gundel Mattenklott befand in der Süddeutschen Zeitung: »Die Bücher dieser Kosmopoliten sind frei von Folklore; ihre Weltläufigkeit schlägt sich in einer eleganten Urbanität nieder, die unabhängig von den individuellen Handschriften als gemeinsamer Nenner der Kollektion auffällt. Es drängt sich das Attribut französischen Esprits auf, so abgegriffen es sein mag.« Heinke Kilian urteilte schließlich in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: »Dass auch schon Kinderbücher philosophisch sein können und zwischen den Zeilen Dinge ansprechen, die kleinen Kindern zu schaffen machen können, das ist das Besondere an diesen Büchern. Außerdem führen sie auf unauffällige Weise an die große Kunst heran.«


Pressestimmen:


»In dieses Buch sind kleine wie große Gärterinnen und Gärtner sofort schockverliebt.«

Anja Wasserbäch, Stuttgarter Zeitung


»Gerda Mullers Text und Bilder sind wunderbar dazu geeignet, Behutsamkeit, Umsicht, Respekt zu fördern.«

Mirjam Dauber, Eselsohr


»Hier werden (Vorlese)gartenträume wahr!«

Stiftung Lesen


»Nicht nur für Kinder ein Vergnügen.«

Katja Kraft, Münchner Merkur

Zusammenfassend lässt sich sagen: Das Buch "Unser Garten" bietet Anregungen und Tipps für kleine Gärtner und macht Lust es selbst einmal auszuprobieren. Die wunderschönen Bilder zeigen den Garten zu allen Jahreszeiten und am liebsten möchte man darin eintauchen und mit gärtnern.


 

Selber aktiv werden und Erfahrungen mit Gärten und Pflanzen sammeln?


Jetzt UAB Mitglied werden oder in unseren Projekten, z.B. bei #087//Amriza, #064 // Beseeltes Kochen , #042 // Essbare Wildpflanzen, #082 // Permasana oder #028 // 4seasons mehr über Wildkräuter und Heilpflanzen erfahren. Wir freuen uns auf dich!

 

Quellenangaben:

Moritz Verlag


78 Ansichten