top of page

Unsere Buchempfehlung im März 2024 - So geht Naturgarten

von Katja Falkenburger, erschienen im HAUPT Verlag, 2024.



Wow, was für ein Buch! Ein grandios gelungener Spagat zwischen Fachbuch und Kunstwerk, zwischen Lektüre für Fortgeschrittene und Anfänger. Hunderte wunderschöne liebevolle Aquarelle illustrieren das Geschriebene und machen schon nur das Blättern in diesem Buch zu einem reinen Vergnügen. Immer wieder will man das Buch in die Hände nehmen und weiterstöbern. Das Buch überzeugt ausserdem mit einer ausserordentlich gut gelungenen Mischung von theoretischem Wissen und Praxiswissen wie Pflanzenlisten. Obwohl wir uns hier in einem komplexen Themenfeld bewegen, ist das Buch nie ausufernd und jederzeit spannend zum lesen. Dazu laden auch die sorgfältig ausgewählten kurzen und prägnanten Unterkapitel zum eintauchen ein. Ausserdem ist das Buch sehr gut und übersichtlich strukturiert. Das Buch ist kein umfassendes Gesamtwerk, will es aber auch an keiner Stelle sein. Aber gerade dadurch wird das Buch so perfekt, dass genau das nötige gesagt wird, nicht mehr und nicht weniger. Zum Schluss: Jedenfalls ein grosses Highlight, das seinesgleichen sucht. Ein grosses Kompliment an Katja Falkenburger und der Hauptverlag! Gehört in jede Gartenbibliothek.


Weiterführende Informationen zum Buch zitiert von der Website des Haupt Verlag:


Die besten Gartenelemente – Schritt für Schritt Artenvielfalt fördern

  • Schritt für Schritt zum Naturgarten – das Praxisbuch.

  • Mit Anleitungen zu allen Biotop-Typen: von der Wiese zum Beet und von der Hecke bis zum Teich.

  • Mit zahlreichen Tipps für die Auswahl von insektenfreundlichen Pflanzen.


Ein Garten soll Kindern Platz zum Spiel bieten, ein Wohlfühlort für laue Sommerabende und gemütliche Grillvergnügen sein, zugleich aber auch vielen Pflanzen- und Tierarten als wertvoller Lebensraum dienen – geht das überhaupt? Ja, wenn wir uns auf einzelne Gartenelemente konzentrieren. Dann können wir den eigenen Garten trotz verschiedenen Nutzungsarten (auch) zu einem Naturgarten machen: im Rasen eine kleine Blühfläche mit einheimischen Blumen bepflanzen, den alten Obstbaum für zahlreiche Insekten und den Buntspecht stehen lassen, obwohl er längst keine Früchte mehr trägt. Diese und viele weitere Möglichkeiten tragen dazu bei, die heimische Flora und Fauna zu fördern und zu unterstützen. Katja Falkenburger zeigt, wie es geht.


Pressestimmen: «Der aufwendig gestaltete und hochwertig aufgemachte Band besticht mit seinen Schritt für Schritt-Darstellungen zum Naturgarten sowie mit den Anleitungen zu allen Biotop-Typen: von der Wiese zum Beet und von der Hecke bis zum Teich. » Herbert Pardatscher-Bestle, Bücherrundschau


Die Autorin: Katja Falkenburger arbeitet seit 2003 als selbstständige Produkt- und Grafikdesignerin in ihrem Designbüro CLUSIV DESIGN. Ihre Neugier auf immer neue Techniken entwickelte sich durch ihre Ausbildung zur Gestalterin, Fachrichtung Möbel- und Innenraumgestaltung, an der Fachschule für Holztechnik in Stuttgart. Innerhalb ihres Stipendiums am Weißenhof-Institut erarbeitete sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart verschiedene Projekte in den Gebieten Architektur und Design, Produktdesign, Textildesign und Bildhauerei. Katja Falkenburger ist leidenschaftliche Gärtnerin und aktives Mitglied der Naturschutzverbände NABU und BUND.


 

Selber aktiv werden und Erfahrungen mit Kindern und Naturräumen sammeln?


Jetzt UAB Mitglied werden oder in unseren Projekten, z.B. bei # 32// Nuglar Gärten, # 053 // Lecker Acker, # 056 // Weltacker Nuglar, # 079 // EIFAM oder # 088 // Plankton mehr darüber erfahren. Wir freuen uns auf dich!

 

Quellenangaben:


Komentarze


bottom of page